Gesundheitssportzentrum Wilhelmshöhe
Gesundheitssportzentrum Wilhelmshöhe
  betreute Athleten Presse

Talententwicklung und Ausbildung

Jede sportliche Begabung und jedes sportliche Talent verlangt nach einer individuellen Betreuung. Besonders die konditionellen und koordinativen Fähigkeiten bedürfen einer langjährigen und langfristigen Ausbildung und Entwicklung.

Dafür braucht der jugendliche Körper nach wie vor Zeit zur Reifung. Selbst durch sportliches Training kann die Dauer der Reifung nicht verkürzt oder beschleunigt werden. In der Absicht, Kinder und Jugendliche "früher" an Höchstleistungen zu gewöhnen oder Erfolge erzielen zu lassen, wird durch Einsatz von hochintensiven, hochspezifischen Trainingsmitteln- und Methoden aus dem Hochleistungstraining der natürlichen Anpassung im Zuge der biologischen Entwicklung vorgegriffen. Neben dem hohen Verletzungsrisiko werden durch diese Vorgehensweise auch Anpassungsreserven des Organismus vorzeitig ausgeschöpft.
Die für diese Vorgehensweise typische Leistungsentwicklung mit großen Leistungssprüngen im Schüler und Jugendbereich einerseits und Leistungsstagnation im Junioren und Erwachsenenbereich anderseits, unterstreicht und bestätigt die Forderung in der Talententwicklung nach eigenen Trainingsinhalten und -methoden.

In diesem Sinne ist es erforderlich dem Talent die notwendige Zeit zu geben und sich mit dem Einsatz von hochintensiven und hochspezifischen Trainingsmitteln Zeit zu lassen. Durch gesellschaftliche und individuelle Veränderungen in den Rahmenbedingungen von Kindern und Jugendlichen muss deshalb die Talententwicklung langfristig und übergreifend organisiert sein und ist somit als Prozess der Körper- und Bewegungsbildung zu verstehen.

Dieser umfasst dabei:

  • Ausgleich von motorischen und physischen Defiziten (Bewegunsmangel, Fehlhaltungen, Fehlbelastungen)
  • Harmonische Ausprägung aller individuellen motorischen, koordinativen und konditionellen Fähig- und Fertigkeiten
  • Ausprägung des sportartspezifischen Leistungsprofils (Technik, Motorik, Koordination, Kondition)
  • Psychologische Betreuung (Konfliktmanagement, Zeitmanagement)
  • Entwicklung der Persönlichkeit (von der Wahrnehmung der eigenen Person zum selbstständigen, situationsgemäßen Handeln und Entscheiden im Leistungssport)

Leistungssport

Im Gegensatz zum Kinder- und Jugendtraining, in dem die Entwicklung der Vorraussetzung für sportliche Leistung im Vordergrund steht, ist im Leistungssport die Darstellung von Leistung im Wettkampf das oberste Ziel des sportlichen Trainings. Die wesentlichen Bestandteile, die die Darstellung von Leistung bestimmen, sind dabei die Anforderungen der Sportart (Sportartspezifigkeit), an die Kondition, Koordination, Technik und Taktik, Konstitution und Psychologie sowie die systematische Trainingssteuerung sowie Trainingsplanung.

Systematisch bedeutet hier, dass sich sportliche Leistungs in einem Leistungs-/Trainingssystem entwickelt. Das Leistungssystem ist als Ergebnis von mehreren Einzelvorgängen zu verstehen, die nach bestimmten Gesetzen wechselseitig aufeinander wirken, d. h. dynamisch voneinander abhängig sind, in dem Sinne, dass ein gemeinsamer Effekt erzielt wird.

Zur systematischen Entwicklung der sportlichen Leistung bedarf es der ständigen Analyse und Anpassung des Trainings. Die Analyse der sportlichen Leistung und des Trainings ist dabei die Vorraussetzung für ein effektives Trainingshandeln. Neben dem Anforderungsprofil einer Sportart und der Entwicklung der Sportart selbst ist für die systematische Steuerung der sportlichen Leistung das Wissen um die Trainierbarkeit der einzelnen Komponenten von Leistung von herausragender Bedeutung.

Im Mittelpunkt des Leistungssystems aber steht der Sportler mit seinen individuellen Vorraussetzungen, seinen Fähig- und Fertigkeiten und seiner Persönlichkeit. Um die persönliche Entwicklung in dem Leistungssystem zu gewährleisten, ist eine ständige Beobachtung, Kontrolle und Analyse des Sportlers und seiner Leistungsfähigkeit notwendig. Die individuelle Leistungsdiagnostik ist demnach ein Bestandteil des Leistungssystems und umfasst folgende Aufgaben:

  • Bestimmung des gegenwärtigen Leistungszustandes (Ist-Zustand)
  • Analyse der individuellen Veränderungen von Komponenten des Leistungszustandes
  • Erkennen und Darstellen von Wechselwirkungen von Einflussgrößen des Leistungszustandes
  • Bestimmen der Trainings-/Leistungsziele und -methoden (Soll-Zustand)
Damit ist die Leistungsdiagnostik nicht nur Bestandteil, sondern unverzichtbar für die Trainingssteuerung der individuellen Komponenten von sportlicher Leistung. Entwickeln und vervollkommen Sie Ihre persönlichen konditionellen und koordinativen Fähig- und Fertigkeiten. Wir bieten Ihnen sowohl in der Talententwicklung als auch im Leistungstraining das Wissen in Theorie und Praxis für eine individuelle Betreuung.

Modernes Koordinationstraining

  • Technikoptimierung
  • Verletzungsvorbeugung
  • Motivation und Variation

Modernes Konditionstraining

  • Kraft als Grundlage der Leistung
  • Stabilisation und Mobilisation
  • Schnelligkeit: Anspruch und Wirklichkeit
  • Beweglichkeit durch Dehnung
  • Grundsätze im Jugend(aufbau)- und Erwachsenen(leistung)training
Besuchen Sie auch www.soccer5x.de. Das Profiportal für den Fußball.
Home Kontakt Impressum
Bewegung Ist LebensTherapie
'Florence Ekpo-Umoh Leistunssport Bewegung Ist LebensTherapie  
Leichtathletik
Leistungssport
Florence Ekpo-Umoh
Bewegung Ist LebensTherapie